Nach den gestrigen Berichten über die weitere Verfolgung der Hinkley - Pläne trotz drastisch erhöhter Kosten kommt gleich danach die nächste Hiobs-Botschaft: Das 'department of energy and climate change' existiert fortan nicht mehr, die Verantwortlichkeit wird fortan im fusionierten 'department of business, energy and industrial strategy' fortgesetzt - das Wegfallen des Begriffes 'climate change' löst die Befüchtung einer 'Aus den Augen, aus dem Sinn' - Konsequenz aus. Hoffnung macht jedoch der neue Leiter der Abteilung, er hat sich (im Gegensatz zur früheren Energieministerin) bereits in der Vergangenheit für eine kohlenstoffarme Wirtschaft eingesetzt.