Die 'German Energiewende' ist endgültig in den großen US-Konzernen angekommen. Noch ist die Entscheidung, ob Apple überschüssigen Strom an Endnutzer  verkaufen darf noch nicht gefallen - unabhängig davon ist dies ein weiterer Meilenstein in dem Vormarsch der Solarenergie, besonders vor dem Hintergrund der Stagnation des europäischen Marktes (man denke an die Reform des EEGs in Deutschland und den Einbruch der Solarwirtschaft in England). Ob die weltweiten Applefans Solarstrom ebenso begeistert annehmen wie das neueste iPhone bleibt noch offen, jedoch macht es Hoffnung auf eine immer höhere Akzeptanz von erneuerbaren Energien und den Einzug derer in den Mainstream.